Zu Vino, sag ich nie no!

In vino veritas – im Wein(-Wissen) liegt die Wahrheit



Bereits bei der regulären Weinauswahl hast Du die Qual der Wahl: Welcher Wein passt am besten zum Anlass oder zum Menü? Worin liegen die Unterschiede zwischen den vielfältigen Trauben, Reben und Anbaugebieten? Hier gibt es kein Richtig oder Falsch, allerdings kann man bei der Auswahl auf ein paar Kleinigkeiten und Geschmacksnuancen im Wein achten, um den perfekten Lieblingswein zu finden. Wusstest Du beispielsweise, dass in Deutschland die Rebflächen in ein Drittel Rotwein und Rosé und zwei Drittel Weißwein aufgeteilt sind?

Spannende Fakten und Trends rund um Wein zeigen wir Dir hier und machen Dich zum echten WEINKÖNNER


WEIN-KÖNNER WISSEN:
 

1. Auf Platz 1 der beliebtesten Weinsorten thront der Riesling. Für diesen Weißwein ist Deutschland international bekannt: Mit 23.800 Hektar Anbaufläche stehen wir hier weltweit auf dem ersten Rang (beziehungsweise Hang). Im Geschmack des Rieslings erkennt man volle Früchte wie Apfel oder Pfirsich. Dies variiert je nach Alter der Rebe.

2. Auf Platz 2 der deutschen Rebsorten befindet sich ebenfalls ein Weißwein: Der Müller-Thurgau ist eine Kreuzung aus Riesling und Madeleine Royale. Der Wein wird in Deutschland auf 12.400 Hektar Fläche angebaut; geschmacklich ist er bekannt für sein wunderbares Muskat-Aroma.

 



3. Auf Position 3 folgt mit dem Spätburgunder – oder Pinot noir – der erste Rotwein. Mit 11.800 Hektar Fläche ist Deutschland nach Frankreich und den USA der weltweit drittgrößte Produzent von Pinot noir. Der Spätburgunder besticht durch ein fruchtiges Aroma sowie ein wenig Mandel im Geschmack.

4. Der Dornfelder, als rote Rebe, wird in Deutschland auf 7.650 Hektar kultiviert. Dornfelder schmecken ausgesprochen fruchtig und weisen Noten von unter anderem Holunder auf.

5. Der Grauburgunder oder Pinot gris macht die Top 5 Deutschlands komplett. Auf 6.400 Hektar Anbaufläche gedeiht dieser eher süßliche Weißwein.

Wusstet Ihr schon, dass weltweit betrachtet der Cabernet Sauvignon die Rebe mit der größten Anbaufläche auf circa 340.000 Hektar ist?


Trends und Tipps Wein

ÖKOWEIN UND BIOWEIN:
Der Verzicht auf Pflanzenschutzmittel, chemische Dünger sowie verschiedene Most- und Weinbehandlungsmittel kennzeichnen den Biowein oder auch Ökowein. Diese Weine stammen aus umweltfreundlicher Landwirtschaft und- kontrolliertem Anbau. Der Klimawandel und Nachhaltigkeit sind wahrscheinlich gerade die zentralen Themen , sodass die Nachfrage nach Biowein stetig steigt. Der naturnahe Wein-Anbau schafft dabei nicht nur einen Vorteil für die Umwelt: Auch die Bodenqualität verbessert sich.

VEGANER WEIN:
Es füllen immer mehr Weinflaschen mit der Kennzeichnung „vegan“ die Regale unserer Getränkemärkte der Zukunft. Um den zunehmenden Anhängern der pflanzenbasierten Ernährung eine Alternative anzubieten, verzichten mehr und mehr Weinerzeuger auf tierische Produkte als Klärhilfsmittel und produzieren veganen Wein. Viele Winzer lassen sich bereits als vegan zertifizieren. Auch DIE GETRÄNKEKÖNNER führen vegane Weine im Sortiment, also nichts wie hin!

ORANGE-WEIN:
Winzer probieren sich gerne neu aus und kreieren neue Geschmacksrichtungen und Herstellungsverfahren. So auch der aktuelle Trend: Orange Wine, gerne auch als „das Craft Beer unter den Weinen“ betitelt. Der Orange-Ton entsteht durch die wochenlange Vergärung weißer Trauben zusammen mit der Maische. Er präsentiert sich nicht allein in einer anderen Farbe, sondern vor allem mit mehr Charakter. Aber aufgepasst: Es handelt sich hier um ein Nischenprodukt, das nicht für alle Liebhaber geeignet ist.

HEALTHY DRINKING:
Das Bewusstsein für die Gesundheit erhöht sich in der Gesellschaft: Im Trend liegen hierbei alkoholfreie Weine oder erfrischende Spritzer mit weniger Kalorien. Hier scheiden sich die (Wein-)Geister: Was für die einen die perfekte Erfrischung für den Sommer ist, stellt für die anderen ein Vergehen an der Weinkultur dar. Dennoch werden diese Getränke gerade bei jungen Menschen immer beliebter. So bieten bereits einige Marken Weinschorlen to go an. Also ab in den nächsten DIE GETRÄNKEKÖNNER-Markt und gleich Euren Favoriten mitnehmen!

It´s wine o´clock

Die Rebe wird gefeiert: große Weinfeste in Deutschland



Bad Dürkheimer Wurstmarkt: Das größte Weinfest der Welt findet jährlich in Rheinland-Pfalz statt. In Bad Dürkheim wird seit über 600 Jahren der Wurstmarkt veranstaltet. Jedes Jahr im September feiern über 600.000 Besucher dieses Weinfest, ganze neun Tage lang. Mit verschiedensten Bereichen ist auf dem Wurstmarkt jeder Art zu feiern Genüge getan, egal ob ganz gemütlich mit einem Gläschen Wein an den einladenden Bierzelt-Garnituren oder auf der riesigen Party im Festzelt. 2021 hat der Wurstmarkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können. Vom 09. bis zum 19. September 2022 solltet Ihr Euch als Weinliebhaber den Terminkalender allerdings freihalten – dann soll es wieder zur großen Fete in Bad Dürkheim gehen.

 


 

Dernau Winzerfest: eit 1950 wird in Dernau das Winzerfest gefeiert. Die 13 Weingüter öffnen ihre Türen für Weinfreunde und Feierlustige. Von Freitag bis Montag werden mit kulturellem Programm die edlen Tropfen verköstigt. Mit Live-Musik, der Krönung der Weinkönigin und dem Winzerzug durch Dernau steht rund um die Uhr Programm auf dem Plan. Viele Tausende Menschen reisen an, um an dieser riesigen Party teilzuhaben. Dernau wurde im Juli 2021 stark von der Flutkatastrophe im Ahrtal getroffen. Viele Winzer mussten miterleben, wie ihre Weingüter mit Wasser vollliefen und Kellereien zerstört wurden. Unter diesen Umständen war es für alle Beteiligten ein Hoffnungsschimmer, dass das traditionelle Weinfest auch 2021 in kleinerer, intimerer Form mit Einheimischen und Helferinnen und Helfern realisiert werden konnte – als positives Signal für die gesamte Region. Die derzeitige Lage ist leider immer noch katastrophal und wir alle hoffen, dass sich diese wunderschöne Landschaft und ihre Bewohner*innen wieder erholen können.