Energy Drinks



Du hast dich bestimmt auch schonmal müde und kraftlos gefühlt oder kennst das typische Mittagstief? Viele greifen dann schnell zu einem Energy Drink, der einen aus dem Tief herausholen und neue Energie liefern kann. "Energy Drink" ist eine Bezeichnung für Getränke, die eine belebende Wirkung auf den Organismus haben. Sie werden aufgrund der Inhaltsstoffe zu den koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken gezählt.

Weiter unten findest Du Alternativen zu den klassischen Energy Drinks mit Koffein und Taurin, welche dir ebenfalls neue Energie liefern können.

  

 


Wie wirken Energy Drinks?



Bei Energy Drinks mit Koffein beginnt die Wirkung ungefähr 10 Minuten nach dem Verzehr. Das Koffein gelangt in das Blut, wodurch die Herzfrequenz und der Blutdruck steigen. Die Wirkung erreicht ihren Höhepunkt zwischen 15 und 45 Minuten, wobei der Blutzuckerspiegel auf dem höchsten Level ist.

Der Zucker stimuliert das Belohnungssystem des Gehirns und es wird das Glückshormon Dopamin freigesetzt. In dieser Zeit fühlst Du Dich besonders wach und konzentriert. Eine Stunde nach dem Verzehr ist der Zucker verarbeitet und die Wirkung des Koffeins lässt wieder nach.

 

 


Was ist Taurin?



Taurin ist eine der Substanzen, die oft in Energy Drinks verwendet wird und die aufputschende Wirkung unterstützen soll. Es handelt sich um eine Substanz, die der menschliche Körper selbst herstellen kann und für viele Funktionen benötigt wird, wie den Aufbau des Nervensystems oder die Signalübertragung im Gehirn. Daher soll die Substanz die Konzentration fördern und die Leistungsfähigkeit erhöhen, weshalb es gerne in Energy Drinks eingesetzt wird.

Der Mythos, dass Taurin aus Stierhoden gewonnen wird, ist somit falsch! 



Aufgrund des Koffeingehaltes ist der Konsum von Energy Drinks in Maßen ratsam. Für einen gesunden Erwachsenen sind 400 mg Koffein über den Tag verteilt unbedenklich. Bei Kindern und Jugendlichen sind 3 mg Koffein pro Tag pro Kilogramm Körpergewicht unbedenklich. In unseren Getränkemärkten findest Du ein vielfältiges Angebot an Energy Drinks. Nachfolgend findest du eine Übersicht unserer vier absatzstärksten Energy Drinks:


Red Bull [80mg Koffein pro Dose]

Der Klassiker in dem weiten Angebot an Energy Drinks ist Red Bull. Eine 250 ml Red Bull Dose enthält 80 mg Koffein, was einer Tasse Kaffee entspricht. Am besten und genussvollsten lässt sich der Energy Drink eiskalt genießen. Für diejenigen, die weniger Zucker konsumieren möchten gibt es den Klassiker in der zuckerfreien und Zero-Variante.

Monster Energy [148mg Koffein pro Dose]

Dieser Energy Drink fällt besonders durch sein dunkles Design auf. Neben dem klassischen Monster Energy gibt es noch drei weitere Produktreihen, mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Schau gerne nach, wo sich in deiner Nähe der nächste DIE GETRÄNKEKÖNNER Getränkemarkt befindet und probiere dich durch die Sorten.

effect [105,6 mg Koffein pro Dose]

Der effect Classic Energy ist im Jahr 2002 erschienen und seitdem immer noch sehr beliebt. Merkmal des Energy Drinks sind die 17 roten Punkte auf der Dose. Es werden hochwertige Inhaltsstoffe verwendet, die für den unverwechselbaren Geschmack sorgen. Außerdem gibt es den Energy Drink in verschiedenen Größen, sodass für jeden Energiebedarf etwas dabei ist.

Rockstar [160mg Koffein pro Dose]

Die Kombination aus Koffein und Taurin sorgt für den besonderen Wachmacher-Effekt der Rockstar Energy Drinks. Das Produktangebot besteht aus 20 verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber das Original ist und bleibt immer noch der beliebteste Energy Drink. Schau Dir das gesamte Sortiment gerne in einem unserer DIE GETRÄNKEKÖNNER Getränkemärkte an und probiere dich durch!


Guarana 

Guarana ist eine Alternative zu Koffein. Hierbei handelt es sich um eine koffeinhaltige Paste, die aus den Samen eines Seifenbaumgewächs entnommen wird. Im Gegensatz zum Koffein baut der Körper Guarana nach und nach ab, sodass die Wirkung länger anhält. Aus diesem Grund wird es gerne in Energy Drinks eingesetzt. 

Isotonische Getränke

Isotonische Getränke sind Flüssigkeiten, die aufgrund der gelösten Nährstoffe dem Verhältnis von menschlichen Blut sehr nahekommen. Der Vorteil davon ist, dass die Flüssigkeiten schneller ins Blut gelangen und die enthaltenden Mineralstoffe direkt aufgenommen werden können. So wird der Verlust ausgeglichen und der Körper bleibt leistungsfähig.

BCAA-Drinks 

Neben Energy Drinks sind BCAA-Drinks richtige Energiespender. Dahinter verstecken sich die verzweigtkettige Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin, die Deine Energieversorgung und den Blutzuckerspiegel im Körper regulieren. Der Körper kann sie nicht selber herstellen, weshalb sie über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Zur Abwechslung kannst Du bei einem Energie-Tief auch mal zu einem BCAA-Drink zurückgreifen.

Mate Tee

Bei Mate Tee handelt es sich um einen natürlichen Energy Drink, da das Koffein nicht künstlich synthetisiert wird, sondern natürlich gewonnen wird. Die wachmachende Wirkung ist aber die gleiche. Außerdem ist Mate Tee kalorienärmer, da weniger Zucker enthalten ist. Daher bietet sich diese Art der Energy Drinks besonders für gesundheitsbewusste Konsumenten an.